Nürburgring 1935

Großer Preis von Deutschalnd, Sonntag den 27. Juli 1935

© Rudolf Ernst Picht *29. Oktober 1895 ⋅ + 31. Juli 1983

Bis zur letzte Runde sah Manfred von Brauchitsch wie der sichere Sieger aus. Dann platzten, kurz hintereinander, die beiden Hinterreifen seines Mercedes. Manfred von Brauchitsch konnte seinen Wagen auf der Strecke abfangen und auf den Felgen fahrend noch als Fünfter, das Ziel erreichen. Tazio Nuvolari, in einem vier Jahre alten Alfa Romeo, erbte somit den Sieg. Die italienische Nationalhymne konnte bei der Siegerehrung nicht gespielt werden, da man keine Noten auftreiben konnte.

Alles ist in Erwartung

Alles ist in freudiger Erwartung


von Brauchitsch's
von Brauchitsch's rast vorüber
Manfred Georg Rudolf von Brauchitsch (* 15. August 1905 in Hamburg;
5. Februar 2003 in Gräfenwarth (Schleiz), Thüringen).

Gegenüber vom Karussell

Gegenüber vom Karussell
Karussel ist eine der vielen Kurven des alten Nürburringes.
Sie befindet sich zwischen dem Schwalbenschwanz und dem Galgenkopf.

Tazio Nuvolari
Das ist der spätere Sieger: Tazio Nuvolari
Tazio Giorgio Nuvolari (* 16. November 1892 in Castel d'Ario, Provinz Mantua, Italien;
11. August 1953 in Mantua, Italien).

Das Rennen ist zu Ende

Das Rennen ist zu Ende, der Sieger heißt "Tazio Nuvolari"

Rudolf Picht
links außen: Fine (Josefine) Picht, geb. Wimmer ⋅ rechts außen: Rudolf Picht.